Audiotherapie (DSB) ist zertifiziert durch den Deutschen Schwerhörigen Bund.

Was ist Audiotherapie?

Sozialberatung für Menschen mit Hörschädigung und deren Angehörigen.

Unter Audiotherapie (DSB) versteht man eine umfassende und ganzheitliche Rehabilitation erwachsener hörgeschädigter Menschen.

Audiotherapie hat das Ziel, hörgeschädigten Menschen zu einem differenzierten Hören und Verstehen und damit zu einer verbesserten Kommunikation zu verhelfen. Die Förderung und soziale Kompetenzen sollen den sozialen Status festigen und die Teilhabe am Arbeitsleben und an der Gesellschaft ermöglichen. Audiotherapie ergänzt und und verzahnt die Versorgung hörgeschädigter Menschen durch HNO - Ärzte, Hörgeräteakustiker, Bildungs- und Rehabilitationsträger, Beratungsstellen, Integrationsämter und Reha-Kliniken.

Audiotherapie kann in einer Gruppe oder für eine Person individuell durchgeführt werden.

Inhalte der Audiotherapie (DSB):

- Hörberatung

- Verhaltens - und Kommunikationstraining

- Wahrnehmungsschulungen

- Psycho-soziale Begleitung in Beruf, Alltag und Familie   

  sowie bei Trauerarbeit und Krankheitsbewältigung

- Bewältigungsstrategien bei Tinnitus

- Desensibilisierungstraining bei Geräuschüberempfindlichkeit

- Vermittlung von Entspannungstechniken

- Handhabung technischer Hör Hilfen und Zubehör

- Leistungsansprüche und Leistungsträger

Die Weiterbildung zum Audiotherapeuten (DSB) erfolgt an der Landesärztekammer Hessen.